Kurse

Angefangen von den Säuglingsschwimmkursen bis hin zu den Kursen zur Schwimmerlernung und den Kursen für den „Deutschen Schwimmpass“ für die älteren Kinder finden Sie auch als Erwachsener ausreichend Möglichkeiten sich im Wasser bei unseren Aqua-Fitness-Kursen oder an Land in unserem Gymnastikraum sportlich zu entfalten.

Bitte beachten Sie unsere Verhaltens- und Hygieneregeln gegen die Ausbreitung von Covid-19.

 

Kursleiter

 

Schwimmkurse

Beim Anfängerschwimmen beginnt die Schwimmausbildung für Kinder mit einer umfangreichen Phase der Wassergewöhnung und -bewältigung. Bereits hier werden die Grundlagen für das spätere Technikerlernen gelegt. Von außen betrachtet mag dieses häufig den Eindruck des Spielens im Wasser erwecken. Diese Übungen stellen aber spielerische, zielgerichtete Maßnahmen dar, um Grundbewegungen und Verhaltensmuster im Wasser zu schaffen. Die hier erlernten Fähigkeiten wie Tauchen, Springen und Gleiten sind die Basis für eine breite Entwicklung im Schwimmen. Das passiert in unserem „Grundkurs Schwimmen lernen“. Beim Anfängerschwimmen werden natürliche Bewegungen bevorzugt, die der kindlichen Motorik nahe kommen. Der Wechselbeinschlag (bekannt vom Kraul- und Rückenschwimmen) ähnelt der kindlichen Fortbewegung an Land. Daher lernen die Kinder das Schwimmen mit dem Wechselbeinschlag (in Bauch- und Rückenlage). Es geht dabei um die Vielfältigkeit der Bewegungen und das von einer bestimmten Schwimmtechnik unabhängige „Sich-Fortbewegen-Können“ im Wasser. Kindgerechte Übungen erleichtern den Kindern den Lernprozess und die Verständlichkeit der Bewegungsaufgaben. Wir kombinieren in unseren Schwimmkursen den Wechselbeinschlag mit der Armbewegung des Brustschwimmens. Diese Art der Schwimmerlernung bietet beste Voraussetzungen für das korrekte Erlernen weiterer Schwimmtechniken.

Schwimmkurse in den Sommerferien

Schwimmkurse Ferien

Checkliste Schwimmkurse

Checkliste Schwimmkurse

Die Schwimmkurse finden grundsätzlich ohne ein Elternteil statt. Wenn das Parkbad zu Kurszeiten öffentlichen Badebetrieb anbietet, können Sie als Elternteil als zahlender Badegast das Parkbad nutzen. Hat das Parkbad zu Kurszeiten keinen öffentlichen Badebetrieb, benutzen Sie bitte den Eingang am Sportstudio. Bitte bringen Sie Ihr Kind bis in die Sammelumkleidekabinen. Dort werden die Kinder vom jeweiligen Kursleiter zum Kursbeginn abgeholt. Nach Ende der Kursstunde bringt der Kursleiter die Kinder zu den Duschen beziehungsweise in die Sammelumkleidekabinen.

Grundkurs Schwimmen lernen in Kleingruppen (für Kinder ab 4 1⁄2 Jahren)

Bewegungserfahrungen in der neuen Umgebung „Wasser“ sind bereits im frühen Kindesalter möglich und sinnvoll. Auf Grund der körperlichen und motorischen Entwicklung in diesem Alter machen die Kinder rasche Fortschritte und bewegen sich mit zunehmender Sicherheit im Wasser. Für die Kinder ist es spannend mit unseren erfahrenen Schwimmlehrern/innen das Abenteuer „Wasser“ zu erkunden. Spielerisch werden die Grundfertigkeiten Tauchen, Springen, Gleiten und Ausatmen in das Wasser erlernt. Ziel dieses Kurses sind folgende Fähigkeiten: alleine mit Poolnoodle in Bauch- und Rückenlage schwimmen, das Gesicht auf das Wasser legen, einen Ring im Lehrschwimmbecken heraufholen und mit Noodle vom Beckenrand im Lehrschwimmbecken springen. Kinder, die diesen Kurs erfolgreich absolviert haben, werden einen leichten Start beim „Aufbaukurs Schwimmen lernen“ haben. Durch eine maximale Gruppengröße von 6 Kindern kann jedes Kind individuell gefördert werden.

Aufbaukurs Schwimmen lernen in Kleingruppen (für Kinder ab 5 Jahren)

Im Alter von 5 bis 6 Jahren sind ideale Voraussetzungen gegeben, um Schwimmen zu lernen. Nachdem sich die Kinder durch gemeinsames Spielen und Bewegen an den sicheren Umgang mit dem Wasser gewöhnt haben, werden die elementaren Schwimmbewegungen erlernt. Gerade im Vorschulalter machen die Kinder auf Grund ihrer motorischen Entwicklung große Fortschritte. Ziel ist es, mit Spiel und Spaß die Schwimmbewegungen in der Grobform zu erlernen. Kinder, die diesen Kurs besuchen möchten, sollten schon Vorerfahrung im Umgang mit Wasser mitbringen. Dafür gibt es unseren „Grundkurs Schwimmen lernen“. Kinder, die eine gute Wassergewöhnung hatten, könnten schon nach einem Aufbaukurs das Bobby-Abzeichen oder sogar das Seepferdchenabzeichen ablegen. Durch eine maximale Gruppengröße von 6 Kindern kann jedes Kind individuell gefördert werden. Dieser Kurs findet überwiegend im grossen Becken statt.

Schwimmen lernen für Fortgeschrittene Stufe 1 (Bronze) in Kleingruppen

Durch zielgerichtetes Üben wird die Schwimmfähigkeit gefestigt, um die Anforderungen für das Deutsche Schwimmabzeichen Bronze zu erreichen. Besonders nach den ersten Schwimmerfolgen ist es für das Kind wichtig, ein sicheres Gefühl und mehr Ausdauer beim Schwimmen zu entwickeln. Voraussetzung ist die abgelegte Seepferdchenprüfung. Durch eine maximale Gruppengröße von 6 Kindern kann jedes Kind individuell gefördert werden.

Schwimmen lernen für Fortgeschrittene Stufe 2 (Silber) + 3 (Gold) in Kleingruppen

Durch zielgerichtetes Üben wird die Schwimmtechnik verbessert und gefestigt, um die Anforderungen für das Deutsche Schwimmabzeichen Silber und Gold zu erreichen. Voraussetzung ist das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze bzw. Silber. Durch eine maximale Gruppengröße von 6 Kindern kann jedes Kind individuell gefördert werden.

Wir sind eine zertifizierte Schwimmschule! „Schwimm Gut.“

„SchwimmGut“ ist eine gemeinsame Initiative von Schwimmverbänden, dem auch der Schwimmverband NRW angehört. Das Zertifikat unterstützt den organisierten Schwimmsport und soll Interessierten die Suche nach hochwertigen, vereinsgebundenen Schwimmausbildungsangeboten erleichtern.

Der WSC Lindlar erfüllt alle erforderlichen Kriterien, wie zum Beispiel qualifizierte, regelmäßig fortgebildete Übungsleiter, kleine Teilnehmerzahlen in den Schwimmgruppen oder eine planmäßige und zielgerichtete Schwimmausbildung.

Darüber hinaus ist es uns wichtig hervorzuheben, dass alle Übungsleiter, Kursleiter und Helfer zusätzlich im Besitz einer aktuellen Bescheinigung zur Rettungsfähigkeit sind, die alle zwei Jahre erneuert wird.

Nach unserer Zertifizierung im Dezember 2017 wurde dem WSC im November 2019 die Rezertifizierung des Prädikats „Schwimm-Gut“ ausgestellt.

Kostenloses Informations- & Unterstützungsangebot zum Thema „Schwimmen lernen leicht gemacht“

Der Schwimmverband NRW bietet für interessierte Eltern, Großeltern, aber auch Erzieher*innen, Lehrer*innen und Übungsleiter*innen ein Online-Seminar (Webinar) zum Thema „Schwimmen lernen leicht gemacht“ an. Hier finden Sie alle aktuellen Qualifizierungsangebote des Schwimmverband NRW (darunter Angebote in der 2. Jahreshälfte 2022).

Hier finden Sie einen Flyer des SV NRW mit Tipps und Hinweisen zur Schwimmerlernung. Außerdem können Sie hier die Baderegeln zum Ausmalen kostenlos herunterladen.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen telefonisch unter 02266/4780891 zur Verfügung.

 

Säuglingsschwimmen

Unser Säuglingsschwimmen ist ein fachlich angeleitetes Eltern-Kind-Bewegungsprogramm in stehtiefem 33° Grad warmen Wasser, nach dem in spielerischer Atmosphäre in Gruppen unterrichtet wird. Der auf Frühstimulation ausgerichtete Unterricht und die gleichzeitige fachliche Betreuung charakterisieren das beabsichtigte und bewusste Handeln der Eltern mit dem Säugling. Die Eltern selbst nehmen aktiv am Unterricht teil, um den Säugling mit den Händen zu unterstützen und seinen Kopf oberhalb der Wasseroberfläche zum Atmen zu sichern. Das mögliche Einstiegsalter beginnt ab der 8. Woche. Dieser Zeitpunkt ist für den Beginn deshalb vorteilhaft, weil sich in den ersten sechs Lebensmonaten die Hirnreifung am deutlichsten vollzieht, die Bindung an die Bezugsperson, bezogen auf das Urvertrauen stattfindet und die Reflexschwimmbewegungen am deutlichsten sind. Aber auch ein späterer Schwimmbeginn ist möglich. Das Säuglingsschwimmen intensiviert ganz bewusst die Eltern-Kind-Beziehung und fördert durch frühzeitigen Kontakt zu Gleichaltrigen die kindliche Entwicklung, insbesondere hinsichtlich der Persönlichkeit, der Sozialisation sowie der Motorik. Darüber hinaus bildet die positive Einstellung des Kindes zum Wasser und der Grad seiner Wasservertrautheit die Basis für die Freude an und im Umgang mit dem Wasser. Sie setzt sich fort im späteren Interesse am Schwimmen lernen.

Zum Schluss noch einige Sätze zum Begriff des „Säuglingsschwimmens“. Alles, was die Kinder bis ca. Ende des 2. Lebensjahrs im Wasser erfahren, hat mit „Schwimmen“ im eigentlichen Sinne wenig zu tun. Kommen Sie bitte nicht mit der Erwartung, dass das Kind mit ein oder zwei Jahren schwimmen kann. Das Hauptziel ist, den Säugling in zuwendungsreicher, liebevoller Atmosphäre und in spielerischer Form an das Wasser zu gewöhnen. Eine sportliche Schwimmtechnik kann ein Kind erst später lernen, wenn es eine hinreichende kognitive, körperliche und motorische Reife besitzt.

 

Fitnesskurse im Wasser

Nutzen Sie den Vorteil dieser Kurse, um sich gelenkschonend und mit unterschiedlichsten Geräten fit zu halten.

Aqua-Power (max. 15 Teilnehmer)

Ein Ganzkörpertraining im Wasser mit unterschiedlichem Geräteeinsatz und Musik, bei dem die Muskeln gekräftigt, die Ausdauer und Kraft verbessert werden. Das Ganzkörpertraining schont durch den Auftrieb des Körpers im Wasser Wirbelsäule, Bänder, Gelenke und Sehnen, und der Stoffwechsel wird auch noch kräftig angekurbelt. Der Druck und die Massagewirkung des Wassers auf Venen und Lymphbahnen intensiviert den Rückfluss des Blutes zum Herzen – die Durchblutung des Körpers wird verbessert, und die Muskeln werden gekräftigt und gestrafft.

Aqua-Hydro-Power (max. 15 Teilnehmer)

Ein Ganzkörpertraining für fortgeschrittene Teilnehmer/innen, die beispielsweise Erfahrung im Aqua-Fitness oder Aqua-Power und eine gute Ausdauer haben. Die Intensität der Belastung wird im Vergleich zum Aqua-Power Kurs gesteigert. Das Training findet über- wiegend im Tiefwasser mit unterschiedlichem Geräteeinsatz und Musik statt. Hierbei werden die Muskeln gekräftigt, die Ausdauer und Kraft verbessert. Das Ganzkörper- training schont durch den Auftrieb des Körpers Wirbelsäule, Bänder, Gelenke und Sehnen und der Stoffwechsel wird auch noch kräftig angekurbelt. Der Druck und die Massagewirkung des Wassers auf Venen und Lymphbahnen intensiviert den Rückfluss des Blutes zum Herzen – die Durchblutung des Körpers wird verbessert und die Muskeln werden gekräftigt und gestrafft.

Aqua-Fitness (max. 15 Teilnehmer)

Ein Figur- und Fitnesstraining im Wasser mit unterschiedlichem Geräteeinsatz und Musik ver- bindet die hervorragende Möglichkeit eines gesundheitsfördernden Herz-Kreislauf-Trainings und die Straffung und Kräftigung der großen Muskelpartien des Körpers bei fast voll- ständiger Gelenkentlastung. Der Auftrieb des Wassers schont die Bänder, Gelenke, Sehnen und Knochen. Ohne dass das Körpergewicht auf der Wirbelsäule lastet, wird die Musku- latur gelockert und aufgebaut. Die Massagewirkung des Wassers stärkt das Bindegewebe, die Haut wird gestrafft und Cellulitis bleibt auf der Strecke.

Aqua-Fitness für Schwangere (max. 10 Teilnehmer)

Ein Ganzkörpertraining mit unterschiedlichem Geräteeinsatz und Musik, bei dem die Muskeln gekräftigt, die Ausdauer und Kraft verbessert werden. Durch den Auftrieb des Wassers wird es für die Schwangere leichter sich zu bewegen und die Wirbelsäule, Bänder, Gelenke und Sehnen werden geschont. Außerdem wird der Stoffwechsel kräftigt angekurbelt. Der Druck und die Massagewirkung des Wassers auf Venen und Lymphbahnen intensivieren den Rückfluss des Blutes zum Herzen. Dadurch wird eingelagertes Wasser in den Beinen besser abtransportiert und die Durchblutung des Körpers wird verbessert, was wiederum auch für das Baby von Vorteil ist. Durch das Training entsteht für die Schwangere ein Wohlfühlmoment, der Körper fühlt sich leichter und gut durchblutet an. Das Training schließt mit einer kurzen Entspannungseinheit. Es richtet sich individuell nach dem Fitnessstand der werdenden Mütter.

Wassergymnastik im Flach- und Tiefwasser (max. 15 Teilnehmer mittwochs und max. 8 Teilnehmer donnerstags)

Wasser ist das ideale Element um gelenkschonende Gymnastik, ganzheitlichen Muskelaufbau und ein Herz-Kreislauftraining hervorragend zu kombinieren. Gleichzeitig ist ein Training im Wasser Stress abbauend und entspannend. Alle Muskelgruppen werden auf wohltuende Weise gegen den Wasserwiderstand bewegt und somit gekräftigt. Dabei stehen die Aufrechterhaltung von Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Durch den Auftrieb des Wassers spürt man nur etwa ein Sechstel seines Körpergewichts. Somit spricht diese Gymnastik besonders Personen an, die ihre Gelenke entlasten wollen, ohne auf Bewegung zu verzichten. Auch die geplagte Wirbelsäule wird im Wasser stark entlastet, aber gleichzeitig schonend trainiert. Positiv wirkt sich die Wassergymnastik auf unser Herz-Kreislauf-System und überschüssige Pfunde aus. Aber auch ohne besondere Trainingsziele macht Gymnastik im Wasser einfach Spaß, denn die Leichtigkeit und Geschmeidigkeit, mit der sich die Teilnehmer im Wasser bewegen, vermittelt ein wunderbares Körpergefühl.

 

Fitnesskurse an Land

Wenn Sie Spaß an der Bewegung haben, fit bleiben möchten oder Ihrem Körper etwas Gutes tun möchten, sind Sie bei unseren Fitnesskursen an Land genau richtig. Angefangen bei den ruhigeren Kursen wie Pilates oder Rückenfit bis hin zum dynamischen Step-Aerobic oder AROHA® finden Sie bei uns sicher einen für Sie passenden Sportkurs. Für Mütter bieten wir spezielle Kurse mit Babys an (Mami-Fit mit Babys, Pilates mit Baby).

Rückenfit (Beweglichkeit und Kräftigung)

Einseitige Belastungen im Alltag und im Beruf, schlechte Haltung sowie Bewegungsmangel führen zur Abschwächung der Muskulatur und Schädigung der Wirbelsäule. Um dem vorzubeugen und entgegenzuwirken, werden gezielte Übungen zur Kräftigung der Hals-, Brust- und Lenden- wirbelsäulenmuskulatur durchgeführt. Anschließend darf die Entspannung natürlich nicht fehlen! Aufgrund der Vielfalt der sorgfältig ausgewählten Übungen eignet sich diese Stunde für jedermann ungeachtet vom Alter als Präventiv- / oder Rehabilitativmaßnahme.

Step-Aerobic & Bodyforming

Als besondere Aerobicform wird hier mit Hilfe von Steps das Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht. Bei dynamischer Musik wird mit Bewegungskombinationen die Ausdauer trainiert. Zusätzlich wird ein gezieltes Übungsprogramm für die Problemzonen (Oberschenkel, Hüfte, Gesäß, Bauch und Oberarme) durchgeführt.

Pilates

Pilates – die Kraft aus der Mitte – ist mehr als ein reines Körpertraining. Beim Pilates lernen die Muskeln das perfekte Zusammenspiel. Atmung und Haltung verbessern sich, der Körper wird straff, die Bewegung anmutig! Pilates-Übungen straffen die Körpermitte, den Bauch, den unteren Rücken und den Beckenboden – alles initiiert vom zentralen Kern, weitergeleitet in die restlichen Körperteile. Aufgrund der Vielfalt der Übungen ist Pilates für jedermann geeignet, ungeachtet vom Fitnesslevel. Nach dem Pilatestraining fühlen Sie sich erfrischt, entspannt, motiviert, mit Elan und im Einklang mit Ihrem Körper. Pilates eignet sich gut als Zusatztraining zum Tennis und Golf, da es die Körpermitte und den unteren Rücken stabilisiert.

Pilates für Mütter mit Babys

Durch dieses ganzheitliche Bewegungskonzept werden sanft die Tiefenmuskulatur und die Körpermitte gestärkt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Kräftigung des Beckenbodens und der Bauchmuskulatur. Dieser Kurs unterstützt die weitere Rückbildung, verhilft zu einer aufrechten beschwerdefreien Körperhaltung, zu einem flachen Bauch und einer schlanken Silhouette. Durch Mobilisationsübungen der Wirbelsäule und stärkenden Übungen der Körper- mitte wird der durch die Schwangerschaft und die Stillzeit stark belastete Rücken gestärkt.
Das ganzheitliche Training lässt einen – im turbulenten Alltag mit Kind – zu Ruhe und Gelassenheit zurückfinden. Babys bis zum Krabbelalter sind herzlich willkommen und können in das Training integriert werden. Die Rückbildung sollte möglichst abgeschlossen sein. Mit diesem Kurs sollte ca. 10 bis 12 Wochen nach der Entbindung begonnen werden.

Mami-Fit

Ein Fitnesstraining für Mama und Baby 12 Wochen nach der Geburt – ein super Training nach der Rückbildung! Das Training findet überwiegend draußen statt, bei schlechtem Wetter machen wir ein Indoortraining im Gymnastikraum des WSC Lindlar. Neben einem Ausdauertraining werden zusätzlich die Probelmezonen nach der Schwangerschaft trainiert. Durch das Ausdauertraining und den Muskelaufbau werden überschüssige Pfunde allmählich abgebaut. Auch die Kleinen haben Spaß in der Natur. Wir haben Stationen, an den denen wir Übungen machen, hier können die etwas älteren Kinder auch mal aus dem Wagen aussteigen und sich bewegen. Bringt bitte einen geländegängigen Kinderwagen oder ein Tragetuch und etwas zu Trinken mit.

AROHA®

AROHA® ist ein ausdauerbetontes Training, bei dem große Muskelgruppen bei mittlerer Intensität be- wegt werden. AROHA® unterstützt das Herz-Kreislaufsystem, festigt und kräftigt Gesäß-, Oberschenkel- und Bauchmuskulatur, verbessert das Körpergefühl, die Balance und die Muskelflexibilität. Des Weiteren wird das Koordinationsvermögen optimiert und Muskel- verspannungen aufgelöst.

Ein optimal gelenkschonender Fettkiller. Die ständig wechselnden spannungsvollen und entspannenden Elemente, die verborgene Energien freisetzen, bereiten der Seele ein Wohlbefinden und führen zur inneren Ausgeglichenheit.

An diesem Kurs kann jede/jeder ohne Vorkenntnisse, in jedem Alter und Trainingszustand teilnehmen.

Outdoor-Fitmix

Sanft, höchst effektiv und so bleibt wie einfach: Trainieren Sie Ihre Ausdauer jetzt mit Nordic-Walking und kräftigen Sie Ihre Muskulatur mit abwechslungsreichen, effektiven Übungen in der freien Natur. Sie stärken zudem Ihr Herz-Kreislauf-System und Immunsystem, bauen Stress ab und verbrennen reichlich Kalorien.

Alles, was Sie brauchen: Sportsachen und diesen Kurs!

Nordic-Walking-Stöcke werden zur Verfügung gestellt.

Fitnesskurse an Land

Neue Fitnesskurse an Land

 

Anmeldung

Intensiv-Schwimmkurse in den Sommerferien

Schwimmkurse

Säuglingsschwimmen

Fitnesskurse im Wasser

Fitnesskurse an Land